2018040701000365
ONE FOR ALL


Events and more
 

WICKED PLAN - BAND NEWS

MAI18

Musikvideo „Icarus“ Pre-release

Öffentlich · Gastgeber: WICKED PLAN
Bistretto 18 in Büren an der Aare
www.wickedplan.com https://wickedplan.com  


Meldung zum offiziellen Video Release
25.5.2019: WICKED PLAN (CH) haben offizielles Video „ICARUS“ released

YouTube: www.youtube.com/WickedPlanBand
Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=Iy89aBIWPF4
WICKED PLAN hat ein neues offizielles Video zum kommenden Album „Land On Fire" (VÖ Oktober
2019) produziert. Und dies wieder zusammen mit den Monsters of Metal. die man aus dem ersten
WICKED PLAN Video („Wicked Plan“) kennt. Die 80ies Hard'n Heavy Truppe von WICKED PLAN
und die Monsters of Metal - was für ein cooles Team! Und auch diesmal liefern sie eine spannende Story,
sehr coole Bilder und natürlich einen exzellenten Song - für Fans von Iron Maiden, Dio, Judas Priest and
Yngwie Malmsteen.


Neues Album LAND ON FIRE und neue Homepage

Dan Keller (WICKED PLAN)

10. Mai 2018

Welcome! This is the first news on our new homepage for the album LAND ON FIRE 2017 was a very successful song writing year for WICKED PLAN. Dan has written 12 killer songs for the new album which will be released in 2019. While Natali crafted lyrics from vikings, wonderlands, super heroes and other fantastic topics, Ed on bass and Sven on drums created an powerful base for all the melodic stuff Natali and Dan are unleashing from the first to the last song of the LAND ON FIRE album. You know that the current album a band is working on is always “the best we’ve ever done”  But this one really is   Guys, really, this one continues the journey started with the OUT OF FIRE album to a higher level of intensity, speed and emotion. Give it a quick listen and you’ll hear what I’m talking about \m/ The LAND ON FIRE album is a journey from 80ies Hard’n Heavy vocals and riffs to speedy Power Metal, with artful integration of melodic elements from Baroque music.

WICKED PLAN News

Registriere Dich als offizieller WICKED PLAN Fan und wir informieren Dich regelmäßig über Gigs, Events, Sonderangebote usw. Außerdem erhaltet ihr Zugang zu unserer  FAN AREA , wo Du unveröffentlichtes WICKED-Material finden ... nur für Fans - wie du \ m /

WICKED PLAN @ Metal Scar Festival

Check out Dragon Eye (from the album Out Of Fire) LIVE at the Metal Scar Festival - with awesome stage lights!

WICKED PLAN - Music Video (Official)

The monster music video of the album OUT OF FIRE
Check it out & Bang your head!

++ WICKED PLAN on the Swiss Metal Attack Festival ++

Für das SLAM Magazine - April 2016

Musikalisch ist mehr als offensichtlich, woher bei euch der Wind weht, gibt’s abgesehen von den klaren Helden und dem klassischen Einflüssen Überraschungen ob des Ursprungs eures Sounds?

Dan: Zuerst mal, danke für die Gelegenheit, mit dir über das aktuelle WICKED PLAN Album zu sprechen! Mich haben im Laufe der Jahre sehr unterschiedliche Musiker und Musikstile inspiriert. Abgesehen von den auf diesem Album offensichtlichen Einflussgrössen wie Yngwie Malmsteen, Uli Jon Roth und Komponisten des Barock, wie Corelli, Bach, Paganini oder Vivaldi, habe ich auch musikalische Wurzeln im Exotic Metal. Da wären sicher Marty Friedman und Jason Becker zu nennen. Wir spielen live übrigens immer noch häufig den Song „Queen Of Nile“, der aus meiner Exotic Metal Vergangenheit zusammen mit Natali stammt!
Und natürlich nicht zu vergessen: Der gute klassische Hard Rock und Heavy Metal. Wichtig für mich waren sicher Gitarristen resp. Bands wie George Lynch, Dokken, Victory, PC69, Megadeth, Metallica, Iron Maiden... Und à propos Maiden: Iron Maiden ohne Bruce wäre wie WICKED PLAN ohne Natali. Wer sich WICKED PLAN anhört, dem wird sofort klar, dass Natali's Stimme das entscheidende Element des WICKED PLAN Stils ist - der wesentliche Wiedererkennungswert. Die Kompositionen sind sicher wichtig und auch ein massgeblicher Faktor... das sage ich als Gitarrist und Komponist natürlich gerne..., jedoch ist in der Tat der Gesang entscheidend.
Den Stil meiner Kompositionen steuere ich nicht bewusst, sondern lasse den Stil reifen und sich entwickeln. Und mit dem „Out Of Fire“ Album habe ich nun erstmals das Gefühl, dass ich wirklich in dem Stil komponieren und spielen konnte, den ich mir seit langem vorgestellt habe. Früher fehlte mir die eine oder andere „Zutat“: Ich bin jetzt definitiv auf Fender Stratocaster umgestiegen, auf Japanische Strats mit Spezialpickups, die nur für den Japanischen Inlandmarkt produziert worden sind..., was mir spieltechnisch und soundmässig ganz neue Welten und Möglichkeiten des Ausdrucks eröffnet hat! Für mich war das ein ganz entscheidender Schritt.

Wann hat die Arbeit an „Out Of Fire“ begonnen und wie lang hat alles gedauert?

Dan: Ich habe einen Grossteil der Songs im 2014 komponiert. Natali hat dann hauptsächlich im 2015 die Texte und Gesangsmelodien dazu geschrieben, also in dem Jahr, in dem wir mit den Aufnahmen begonnen haben. Das war eine wirklich sehr kreative Phase für uns alle. Die Songs des Albums ergänzen sich hervorragend: Sie klingen für mich abwechslungsreich und ergeben zusammen ein in sich stimmiges musikalisches Statement. WICKED PLAN pur!

Die Orchesterparts habe ich oftmals in unserem kleinen Gartenhäuschen komponiert, wo ich keinerlei Ablenkung habe - nicht einmal Strom und oder Licht! - und wo ich mich gut konzentrieren konnte. Kerzenlicht und Notenpapier, das war für mich die richtige Stimmung für diese kreative Arbeit. Für das Orchester habe ich fast ausschliesslich Streicher verwendet. Und zwar eine Sample-Library eines Englischen Barock Orchesters mit einem wunderbar warmen und natürlichen Klang.

Aufgenommen haben wir die Songs dann zwischen Juni und Juli 2015, wobei wir das meiste in unserem eigenen Studio aufgenommen haben. Das hat uns erlaubt, über längere Zeit an den Songs zu arbeiten und bis zum Schluss kreativ zu bleiben. Ich habe zum Beispiel bis kurz vor dem Abmischen noch an den Orchesterparts gearbeitet. Das ist eben der Vorteil, wenn du in deinem eigenen Studio aufnehmen kannst - du bist viel flexibler. Du musst jedoch die Termine gut im Auge behalten! Ab August 2015 hat dann Aki Sihvonen von Finnvox die Songs in steter Absprache mit uns abgemischt. Bereits im September 2015 konnten wir dann in Rostock einen Pre-Release Gig spielen. Das Album ist ja dann offiziell erst etwas später publiziert worden.

Die Lyrics sind großteils Natalis Baustelle, hast du oder hat sie bestimmte Themen, die gern aufgegriffen werden? Einerseits sind es allgemeine,  andererseits fantastische Ideen, die die Lyrics dominieren – sind das eher spontane Geschichten die dann in Pantser-Manier geschrieben werden oder ist Natali eher der Plotter-Typ?

Dan: Natali hat im Wesentlichen zwei Vorgehensweisen, wie sie an das Schreiben von Lyrics herangeht: Entweder verarbeitet sie geschichtliche Gegebenheiten, oder sie hat eine Idee aus dem Fantasy-Bereich und kreiert daraus die Lyrics. Bei der „Geschichten“-Variante lässt sie sich insbesondere von Geschichten aus dem alten Ägypten inspirieren, die sie in einer gewissen Weise zusammenfasst und in komprimierter Form neu erzählt. Bei der „Fantasy“-Variante jedoch denkt sie sich eine Geschichte skizzenhaft aus - quasi das Skelett der Story - und füllt dann den Text auf, bringt also das Fleisch an den Knochen. Ich würde sagen, von der Vorgehensweise her ist Natali ein „Plantser“, also ein Mischtyp zwischen Plotter und Pantser. Wobei der Plotter doch etwas überwiegt, da Natali normalerweise bereits von Beginn weg eine ungefähre Idee der Lyrics hat.

Wie kam es zu der Idee, anstelle mancher Rhythmus-Stellen orchestrales einzusetzen? Gibt es bestimme Präferenzen bei den im Text nicht näher genannten Barock-Komponisten?

Dan: Wir hatten früher noch einen Rhythmus Gitarristen in der Band. Dieser hat die Band jedoch im 2014 verlassen. Als wir dann festgestellt haben, dass gute und menschlich passende Gitarristen rar sind, habe ich begonnen, an einem Plan B zu arbeiten: Ich habe begonnen, Orchesterparts für meine Solos schreiben, damit meine Solos nicht „im Leeren“ stehen. Ich liebe es, Solos über starke Harmonien zu spielen. Und „bloss eine Basslinie“ ist mir zu wenig, da habe ich dann immer das Gefühl, ich müsse in den Solos extrem viel spielen. So sind also die ersten Orchesterparts entstanden. Danach habe ich schnell festgestellt, dass sich das stilmässig hervorragend eignet und dem WICKED PLAN Stil einen noch stärkeren Charakter verleiht. Aber wer weiss, vielleicht spielen wir wieder mal mit einem Rhythmus Gitarristen. Dass dadurch jedoch die Orchesterparts unnötig würden, kann ich mir nicht vorstellen!

Gibt‘s abgesehen davon Änderungen im Vergleich zum Debüt die ihr als erwähnenswert erachtet oder wars das klassische „Was wir immer gemacht haben, nur versucht es zu verbessern“?

Dan: Ich habe nach unserem vorherigen Album „Becoming God“ nicht aktiv nach Bereichen gesucht, die ich verändern oder optimieren wollte. Der deutlich veränderte Stil des „Out Of Fire“ Albums hat sich für mich ganz natürlich entwickelt. Natali hat nochmals einen draufgelegt und singt heute mit mehr Energie als je zuvor. Erwähnenswert sind ganz sicher auch die grundsätzlich schnelleren und viel druckvolleren Riffs. Dafür ist vor allem Yanik, unser neuer Drummer mit seinem explosiven Drumspiel, verantwortlich. Aber auch die stark Klassisch-geprägten Gitarrensolos und die Orchesterparts stellen eine wichtige und für mich konsequente Weiterentwicklung dar, die den Songs eine klare Linie geben und der ganzen Stimmung mehr Grösse verleihen.

Was steht in Bälde bei euch sonst an? 

Dan: Wir haben seit wenigen Wochen einen neuen Bassisten, Ed Cuennet, und sind aktuell daran, mit ihm das Live Set zu erarbeiten. Mit Ed haben wir einen tollen Team Player gefunden, und Ed passt sowohl musikalisch als auch menschlich perfekt in die Band. Die ersten Gigs haben wir bereits gemeinsam absolviert, unter anderem im Z7 als Supporting Act für die legendären Royal Hunt.

 



Noch kein registrierter Fan?

Registriere Dich als offizieller WICKED PLAN Fanund wir informieren Dich regelmäßig über Gigs, Events, Sonderangebote usw. Außerdem erhälst Du Zugang zu unserer  FAN AREA , wo Du unveröffentlichtes WICKED-Material finden ... nur für Fans - wie du \ m /

Wir sehen uns auf der anderen Seite! 

0006

 

 
Anrufen
Email
Info